Für den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Haus- und Facharzt setzen die Vertragspartner der Selektivverträge des Haus- und Facharztprogramms der AOK Baden-Württemberg auch auf digitale Lösungen. Als Softwarelösungen dienen hierbei von der AOK, der HÄVG und dem MEDI Verbund in Abstimmung mit Haus- und Fachärzten entwickelte Ergänzungen der Selektivvertragssoftware, die in die Praxisverwaltungssysteme integriert werden können.

In einem ersten Schritt werden folgende optionale Anwendungen in die Vertragssoftware integriert:

  • elektronische Weiterleitung des Musters 1a der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) an die Krankenkasse
  • digitaler Austausch eines elektronischen Arztbriefs (eAB) zwischen Haus- und Facharzt sowie
  • die Bereitstellung und Pflege patientenbezogener elektronischer Medikationsinformationen (HAUSKOMET) zu Patienten

Diese Art der schnellen Kommunikation zwischen Haus- und Fachärzten ist insbesondere auch aufgrund zunehmender Spezialisierung und Komplexität in vielen Krankheitsbildern sinnvoll und wichtig. Inhaltlich achten wir darauf, dass sich die einzelnen Maßnahmen an den bisherigen Standards und Praxisroutinen orientieren, den Patienten und Ärzten Nutzen stiften und den bürokratischen Aufwand reduzieren.

Die Anwendung der Programmbestandteile wird von der AOK Baden-Württemberg vergütet und ist für die an den Haus- und Facharztverträgen teilnehmenden Ärzte freiwillig, weshalb hierfür ein eigenes Teilnahmeverfahren durchgeführt wird. Zu den Einzelheiten der Anwendungen und Kosten werden wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt näher informieren. Erst danach können verbindliche Teilnahmeerklärungen erfolgen.

Um Sie über den aktuellen Stand und Einzelheiten zur elektronischen Arztvernetzung zu informieren, freuen wir uns, wenn Sie sich unverbindlich in unserem Interessenverteiler registrieren.

Kontaktformular zur Interessenbekundung

Die oben angegebenen Daten werden von der MEDIVERBUND AG ausschließlich zur Einholung der Interessenbekundung verarbeitet, um über die elektronische Arztvernetzung schriftlich zu informieren und um diese für statistische Zwecke in anonymisierter Form zu nutzen.
Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an den Vertragspartner HÄVG AG Regionaldirektion Süd in Stuttgart. Eine Weitergabe darüber hinaus erfolgt nicht.
Ihre angegebenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Weitere Hinweise zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung auf dieser Homepage.